Entlang der Fischa

Mein Start mit dem E-Bike war heute in Ebergassing. Die nächste Station war Gramatneusiedl. Der ersten Cache lag direkt an der Fischa – Mündungen#1 – GC79CF7 von HEL400.

An der Fischa

Die Fischa entspringt in der Katastralgemeinde Haschendorf in der Stadtgemeinde Ebenfurth. Sie entwässert den so genannten Wöllersdorfer Schuttkegel, wobei sich das Grundwasser aus Tiefquellen des Wiener Beckens in zwei Gräben sammelt. Dadurch ist die Fischa trotz ihrer Kürze ein wasserreicher Fluss. Der einzige bedeutende Nebenfluss, die Piesting, legt zwar auf ihrem Weg zur Mündung in die Fischa einen mehrfach längeren Weg zurück als diese selbst, führt aber weniger Wasser. Die Fischa fließt durch das Steinfeld und mündet unterhalb von Fischamend in die Donau.

Bereits 1571 wird der Stein mit keltischen Ursprung hier genannt. Er wurde als Prangerstein verwendet anwelchem „Feldfrevler“ bei jeder Witterung angebunden wurden. Hier ist der Cache Luckate Stein—- von 01knolli55 – GC59FRW.

Weiter auf der L4043 zur nächsten Geocachingstation – „Das Donati Kreuz“ – GC2AYA5 von HEL400. Besonders hier habe ich wieder eine Menge Müll mitgenommen (Aludosen, Plastikflaschen, kleine Schnapsflascherl, usw…). Wenn ich mir diesen Müll neben den Strassen ansehe bin ich für ein Pfandsystem.

Die Früchte des Schneeball. – Verweilen@Bildstock – GC55GT5 von 01knoll55 hat ein gut der Umgebung angepasstes Versteck. In Schranawand bin ich zuerst an der denkmalgeschützten Feldkapelle vorbeigefahren – GC4RPRHVerweilen@Feldkapelle von 19kathi63 und 01knolli55. Zum Heben braucht man allerdings ein Adlerauge.

Eine Säule errichtet von zwei Überlebenden der Belagerung von Wien 1688 ist der Schauplatz von Verweile@ Türkensäule – GC5GP4B von 01knolli55. Leider ist die Befestigung beschädigt und ich hatte keinen längeren Schrauben zu Reparatur mit. Ich habe das Doserl etwas getarnt.

Verweile@Vom Blitz getroffen – hier sieht man die zerstörende Kraft eines gewaltigen Blitzeinschlages und den Rest eines mächtigen Baumes direkt an der Fischa – GC5X7ZQ von 01knolli55. Den gefiederten Bewohner des Baches ist das egal.

Anti Cache (oder auch Frust Cache 🙂 ) – zum Listing von mir „die Welt der Irrtümer ist manigfaltig“ – GC74G8E von Mythbuster04. Der Hint mutiert auch zum Antihint. Trotzdem ich hatte Glück und fand das Doserl.
Verweile@,,MOOSPLATZL,, – GC5HZG5 von 01knolli55 – ein Sackerl fürs Gackerl – ein Zusatzlogstreifen zum Greifen für Doserl. Das letzte Doserl für mich am heutigen Tag – Verweile@Silogasse,nicht die Geleise überschreiten – GC5RFP0 von 01knolli55. Auch wieder ein listiges Versteck für den Kleinen.

Herzlichen Dank an die Owner – HEL400 – 01knolli55 – 19kathi63 – Mythbusters05 für das Auslegen und Warten der Geocaches.

Meine Tour

37,3 km

Ein Gedanke zu „Entlang der Fischa

  1. Pingback: Die Kleine Au in Fischamend | Drizzis – Cachemobil

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s