Geocaching rund um den Friedhof in Inzersdorf

Die heutige Katastralgemeinde Inzersdorf nimmt eine Fläche von 854,06 Hektar ein und ist damit der flächenmäßig größte Liesinger Bezirksteil.
Der ursprüngliche Friedhof bei der Pfarrkirche Inzersdorf musste im Zuge der Josephinischen Reformen 1784 aufgelassen werden, woraufhin der heutige Friedhof im „Oberen Vösendorfer Feld“ errichtet wurde. Der Friedhof wurde insgesamt neun Mal erweitert. Die erste erfolgte 1863, die letzte 1979.
Hier haben 21stDaddeath, adoptiert von RosenQuarz einen Multi „Inzersdorfer Friedhof“ – GC6NEBY ausgelegt, den wir Sonntag nachmittags loggten.

Am Friedhof gibt es eine Gedenkstätte für die gefallenen sowjetischen Soldaten, die ihr Leben bei der Befreiung Wiens von den Nationalsozialisten opferten.
Drasche Mausoleum

Nach dem Multi umkreisen wir das Friedhofsgelände für ein paar Tradis. unser erster Geocache ist von AlKatHeFive A – GC95756.

Im Vogelparadies vom selben Owner – GC94ZAE heben getarnt von ein paar Büschen den Schatz hinter dem Schloß.
Ein schneller Cache am Radweg Wien-Laxenburg gelegen der sich gut getarnt am seidenen Faden versteckt hält und auf eure Einträge wartet. Das Doserl am Radweg – GC9575Z lassen wir uns nicht entgehen.
Herzlichen Dank an alle Owner für das Auslegen und Warten der Geocaches.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s