George Washington – Hof

Die in der Ersten Republik (1918–1934) im sogenannten Roten Wien regierende Sozialdemokratische Partei Österreichs begann ein Projekt zur Verbesserung der Lebensumstände für Arbeiter*innen. Eine große Zahl von Gemeindebauten, meist große Wohnanlagen, wurden in dieser Zeit gebaut.
Das Hauptziel war das Errichten von Wohnanlagen, die gesunde Lebensbedingungen für ihre Bewohner ermöglichten. Einschließlich der nach 1934 fertiggestellten Objekte entstanden so 65.000 Wohnungen mit Wohnraum für ungefähr 220.000 Bewohner*innen. Die Wohnungen wurden nach einem Punktesystem vergeben, das Familien und einkommensschwache Bürger*innen bevorzugte.
Die Gemeindebauanlagen verfüg(t)en oft auch über Einrichtungen wie Städtische Bücherei, Kindertagesheim, Wäscherei, Theatersaal oder Kinderfreibad.
Heute wohnen ungefähr 600.000 Bewohner*innen ungefähr ein Drittel der Einwohner Wiens, in Gemeindebauten, die nicht mehr alle den Charakter von Sozialwohnungen haben. (Auszug aus dem Listing von luchsp – GC11KRJ – George-Washington-Hof).

Nach dem gestrigen diesigen Tag nutzen wir die Sonne für einen weiteren Ausflug in einen bekannten Gemeindebau. In der Nähe der Zentrale der Wiener Gesundheitskasse parken wir unser Cachemobil zwischen Ahorn- und Birkenhof ein. Dann tauchen wir ein in die Atmosphäre des Birkenhofes, wo heute neue Birken gesetzt wurden. Die Hälfte des Hofes liegt im Sonnenschein. Kinder und Erwachsene nutzen unter Einhaltung der Abstände die wärmenden Sonnenstrahlen zum Seele-baumeln-lassen.

Bei den Lösungen in den einzelnen Stationen stellte uns der Widerstandskämpfer vor Herausforderungen. Wir ordneten das Adjektiv falsch zu und hatten bald ein ziemliches Durcheinander. Donna Makrella hatte dann die richtige Eingebung und dann hatten wir den Micro bald in der Hand.


Ein ehemaliger Wasserspeicher der Wiener Hochquellleitung, im Hintergrund der Favoritner Wasser turm

Die Säule markierte die äußerste Grenze der Wiener Stadtgerichtsbarkeit. In unmittelbarer Nähe befand sich das Hochgericht, wo bis ins 19. Jahrhundert öffentliche Hinrichtungen durch den Galgen oder das Rad erfolgten. Beim Bau des in unmittelbarer Nähe gelegenen GeorgeWashingtonHofes wurden 1927 unzählige Skelette verscharrter Gehenkter gefunden. 

Vor unserer Hoftour suchten wir bei der „Spinnerin“ SaK – GCNXXW von luchsp. Der Cache war total sichtbar platziert. Wir haben ihn wieder etwas getarnt.

Zum Abschluss der heutigen Tour statteten wir dem Geocache beim Unfallkrankenhaus Meidling – GC928MR von wofr62 einen Besuch ab.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s