Vom Thaihaus zur vergessenen Stadt

Am Sørfjordveien in der Gemeinde Gildeskål besuchen wir wieder ein Kunstwerk in der Reihe der Skulpturenlandlandschaft entlang der Rv17 an der Helgelandküste. Ein Geocache von hatlestad – Skulpturlandskap – GC807FZ gab uns den Tipp dazu (Parkmöglichkeit: N 66° 57.037 E 013° 56.194).
Etwa 300 Meter weiter findet wir das Thaihaus, ein Meditationszentrum am Kjellingvatnet.

Hier finden wir den Geocache Thaihuset von aloe4ever – GC7Z61K. Er ist sehr gefinkelt platziert und nur mit einer Meditationsübung zu finden.

In der Nähe des Thai-Hauses wurde ein gemütliches Sami-Gamme eingerichtet, das im Juli 2005 fertig gestellt wurde.

Die Berge, die wir von hier aus sehen können, sind unter anderem Høgnakken, Høgstjerna, Tverrfjellet und Bjellatinden.

Die vergessene Stadt

Nun machen wir uns auf den Weg zur vergessenen Stadt. Wir folgen einem Pfad, der uns durch teilweise sumpfiges Fjellgelände führt. Die Spuren unser „VorgeherInnen“ sind gut sichtbar, uns so kommen wir zügig voran. Das tolle Wetter, in den letzten Tagen die Ausnahme, und die Natur laden uns immer zu Fotostopps ein.

Die vergessene Stadt ist ein Nicht-Ort, eine Bühne, die für etwas gebaut wurde, das hätte passieren können, aber jetzt leer ist und auf seine Zukunft wartet. Die Grundidee hinter dieser Konstruktion scheinen ihre zeitlichen Paradoxien zu sein. Stein als Urmaterial wird zu etwas geformt, das sowohl einer Ruine als auch der Grundstruktur eines zu bauenden Gebäudes gleicht: Vergangenheit und Zukunft existieren in der Gegenwart. Die Ruine als Begriff spiegelt eine der Grundideen der Romantik wider: Zeit und Raum in einem kurzen Moment intuitiver Klarheit erfahren zu können. Die ganze Szene spielt in einer Landschaft, aus der sich Fernblicke auf den Fjord und den Himmel öffnen. Als Menschen sind wir hoch oben in den Formationen dieser Landschaft platziert, sodass wir für einen kurzen Moment das Gefühl haben, unsere Umwelt kontrollieren zu können. Gleichzeitig wird uns jedoch bewusst, dass zwischen unserem Beobachtungsstandplatz und der gefalteten, U-förmigen Öffnung, die zwischen den Fjälls und über das Meer hinaus verläuft, eine stark befahrene Straße liegt. Wir befinden uns in einer Stadt, die in der Zeit vergessen wurde, eine, die in den komplexen Falten der Zeit verborgen ist. Diese Beschreibung descKunstwerks haben wir aus dem Listing des Geocaches The forgotten town – GCK0VW VON aloe4ever entnommen.
FAKTEN: Fertiggestellt 1996 Quarzit, Kalkstein Fläche 400 m² In Zusammenarbeit mit dem Architekten Johan Celsing.

Hunter diesem Bild liegt der Sørstraumen. Der Geocache befindet sich außethalb des Kunstwerkes und bei nassrm Boden acht geben, damit man nicht ausrutscht.

Open street map

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s