Endlich „156“ gefunden

Schauplatz – Ausgangspunkt der Reise: Im Mittelalter großteils mit Wald bedeckt, dann Zeltplatz für die türkischen Belagerer und Weidegebiet. Die heutigen Strassennamen „Schusslinie, Ravelinstrasse, Bleriotgasse und Etrichstrasse“ erinnern an historische Ereignisse in Simmering.

Durchhof beim Deutschen Orden

Drei BewohnerInnen aus der „Simmeringer Had“ machten sich nicht mit der Etrich Taube sondern per Öffi auf den Weg inndie Innenstadt.

Durchhof beim Deutschen Orden

Schauplatz – Ausgangspunkt unserer Aufgabe: eine ehemalige keltische Siedlung, wo später das Legionslager Vindobonna errichtet wurde. Handel und Gewerbe waren eine mächtige Triebfeder für die Entwicklung der Inneren Stadt von den Babenbergern bis heute. Unser Stadtbummel – GC4TBM7 – entwickelt von M.W. war ein Spaziergang, wo wir 24 abgebildete Objekte, dargestellt in 2 Bildersammlungen im Listing des Cache in die richtige Reihenfolge bringen mussten.

Den Bildern wird dann – ihrer Reihenfolge entsprechend – jeweils eine Nummer von 1 bis 24 zugeordnet, die wir zur Berechnung der Koordinaten für den Cache benötigten.

Wir haben schon ein lustiges Bild abgegeben – 3 GeocacherInnen – durch die Innenstadt wandernd mit A4 großen Notizen in der Hand, die immer wieder gestikulierend auf verschiedenste Objekte deutend, sich dann rätselhafte Nummerierungen vermerkten. Beobachtet oder bewacht wurden wir von seltsamen Figuren entlang des Weges.

Nach der ersten Runde fehlten uns zwei Bilder. Also machten wir uns auf den Weg für einen zweiten Durchgang, wo wir ein weiteres Bild fanden. Jetzt wussten wir anhand der Baustelle und des damit verbundenen Hint, in welchem Bereich das fehlende Bild zu suchen ist. Allerdings brauchte es zwei Tage später einen neuerlichen Rundgang bis sich „156“ offenbarte.

Bei Kaffee und Getränken in der herrlichen Maisonne berechneten wir den Standort der Dose. Dort angekommen merkten wir schnell, dass wir immer noch mit der Reihenfolge der Bilder ein Problem hatten. Nach einer kurzen Inspektion in der Kärtnerstrasse hatten wir das auch geklärt und konnten uns kurz darauf ins Logbuch eintragen.

Während unserer Tour schafften wir trotz Kirtag und Menschenmengen am 31. Mai noch den Tradi von chroma – GC5MJ97 –  St. Stephen‘s Cathedral und  von Nosan – GC7B97V – Der Steffl. Herzlichen Dank an alle Owner für das Auslegen der Caches.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s