Natron und Soda am Zicksee

Wir starten eine einwöchige Tour ins Burgenland. Zum Ausspannen, Radfahren und Geocaching. Höhepunkt der Woche ist die Hochzeit von Martin und Lisa, die sich nach 11 Jahren Freundschaft und Zusammenleben und zwei Kindern das Ja- Wort geben.
Die erste Station unserer Tour ist der Campingplatz in St. Andrä am Zicksee. Der schlammige Seeboden enthält viel Schwefel, Glaubersalz und Soda, vom Volk als „Zick“ bezeichnet. Daher stammt auch der Name des Sees. Der Ausdruck Zick kommt vom ungarischen Wort Syck.

Stelzenläufer am Ufer des Zicksee

Der Zicksee hat wegen seiner geringen Tiefe eine relativ hohe Wassertemperatur (Frühjahr und Herbst um die 15 °C, im Sommer meist weit über 20 °C). Der Wasserstand des Zicksee hängt sehr vom Grundwasserspiegel, den Niederschlägen vor allem im Frühjahr und von der Verdunstung im Sommer ab. Er ist eine der wichtigsten „Lacken“ im Naturschutzgebiet.

Am Campingplatz sind Haustiere verboten, weil hier eine der wenigen Zieselpopulationen Österreichs heimisch ist.

Das Ziesel ist ein Verwandter von Eichhörnchen und Murmeltier, und ist in Österreich nur im pannonischen Klima beheimatet. Seinen Lebensraum findet es auf kurzrasigen Wiesen und Weiden, wo es sich aufgerichtet auf den Hinterbeinen stehend einen Überblick über die Umgebung verschafft – bei Gefahr warnt es Artgenossen mit schrillen Pfiffen.

Sie sind hier so zutraulich und an die CamperInnen gewohnt, dass sie beim Frühstück bis auf 30 cm herankommen. Begegnungen unter den Zieseln werden mit lauten, schrillen Quietschen begleitet.

Ende Mai und Anfang Juni ist hier rund um den Zicksee die Erdbeerernte voll im Gange. Hier kann entweder selbst ernten oder ganz frisch vom Feld die leuchtend roten und sehr süßen Erdbeeren kaufen. Für uns ein weiterer Grund, um um diese Jahreszeit den Zicksee anzusteuern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s