Zwischen Seyring und Eibesbrunn

Wir hören das Rauschen der Rotoren. Das dumpfe in sekundenschnelle wiederkehrende Geräusch, das mich an das auf- und abschwellende Brummen weit entfernter Hubschrauber erinnert, begleitet den Start unserer Geocachingtour.

Die Windkraftwerke, die wie einsame Urwaldriesen umher stehen, wo der Dschungel einer gewinnmaximierender Holzmafia zum Opfer gefallen ist, prägen unsere Aussicht und den Rundumblick. „Gemästet“ von diversen, feinen, gut schmeckenden Weihnachtsessen kommen wir hierher zu einem Ausgleichsspaziergang, um neu auf zu tanken und gleichzeitig die Gedanken zu ordnen.

Wir haben jetzt Zeit und können in aller Ruhe eine Morgenzeitung lesen. In Zeiten wie diesen bin ich mir nicht sicher, ob Segen oder Fluch, wenn wir das politische Zeitgeschehen mit verfolgen. Eine Parteivorsitzende, der Marx zu leistungsfeindlich ist und die gleichzeitig MillionärInnen vor Steuern schützen will. Da brauche ich Zeit das zu verdauen und wieder auszuspucken.

Danke an Pappay, da hier eine 3,5km Runde mit 10 Caches und einem Bonus ausgelegt hat. Zusätzlich kann man GC2QBB7 – „schiacher Ort“ mitnehmen.
Der angegebene Parkplatz (N48°20.508’ – E016°29.780’) ist der ideale Staat für die Tour.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s