Reisefreiheit in Europa?

Geld, Waren alles soll ungehemmt in der EU fließen quasi „Just in Time“ zur Verfügung stehen. Die Freiheiten eines ungezügelten Unternehmertums müssen gewährleistet werden, gemeint sind damit in erster Linie ungezügelte Freiheiten der Industriebosse.

Wie sieht es mit der Reisefreiheit aus?
In Bayern schon die erste Seehofer/Kurz-Blockade. Auf der Autobahn wird der Verkehr gestoppt, verlangsamt und grimmig dreinschauende Polizisten winken einen weiter. Die Polizei als Umweltschützer oder als TouristInnenbremse? Die wirklichen Schlepper wissen längst wo kontrolliert wird! Teurer optischer Politgag konservativer Politiker auf Kosten der SteuerzahlerInnen.
Nächste Barriere die Grenze zu Dänemark. Hier stehen wieder grimmige PolizistInnen, allerdings mit deutlich höheren Frauenteil, die einen bei der Überfahrt über eine Bodenscheelle streng anschauen. Ob es für die „BöseblickerInnen“ einen europäischen Polizeikurs mit Fördergelder des FPÖ- Ministers Kickl gibt. An Österreichs Grenze werden demnächst Polizisten mit Haflingern (heimische Rasse )stehen.
Dieser Unsinn wiederholt sich in Schweden nach der Öresundbrücke – hier zahlt man eine Brückensteuer, damit BeamtInnen deine Pässe kontrollieren.
Oh du reisefreies Europa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s