Abkühlung in den Seen und Flüssen Lapplands

Im schwedischen Lappland sind wir regelrecht in eine nördliche Hitzewelle geraten. An die 30 Grad und darüber Außentemperatur und wo die nächtliche Abkühlung, sonst typisch für hier, wenig wirkt. Wie schon berichtet sind wir eher auf Nebenstrassen unterwegs und kommen dadurch an weniger frequentierte Naturbadeplätze. Wir steuern auf der Strasse 83 eine Raststätte zwischen Ånge und Östavall am Ljungan an, der hier zu einem Teich hier aufgestaut ist.

Ober- und unterhalb des Badeteichs gibt es kleine Stromschnellen –
N 62° 28.055′ E 015° 28.367′

Diesen Badeplatz hat ein/e GeocacherIn beschrieben – rosangen – P83 Hällan – GC2TKVN. Wir nehmen Beide eine Abkühlung im Wasser und legen eine Kaffeepause ein. Hier gibt es Tische und Bänke, eine Grillstelle und einfaches WC. Auch ein guter Platz zum Übernachten.

Die Stromschnellen unterhalb des Badebereichs

Das zweite Doserl, das hier noch gibt, konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen – Stenkistan von Pyasen – GC7Z8WV. es liegt am oberen Ende des Sees.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s