Hafen und Sandstrand in Dänemark

Nach einem gemütlichen Frühstück im Schatten und einem letzten Rundgang im Garten der 600 Kräuter am Trollhof folgen wir meinen Urgenen nach Norden. Zwar betreten wir kein Langschiff oder Knorr, sondern nur die Fähre von Puttgarden nach Rödby Havn. Heute wollen wir in das Hafenleben des kleinen dänischen Ortes Rødvig Havn eintauchen. Idealerweise gibt es dort am Hafen einige Stellplätze für Wohnmobile. Die Anmeldung beim Hafenmeister erledigen wir bei einem Automaten.

Hafen in Rødvig

Fischerei- und Lystbådehavn

Wir haben direkten Blick auf den Fischereihafen. Schwarze und Rote Fähnchen der zahlreichen Bojen, die auf diesen Schiffen vorbereitet sind, flattern im Wind. Der typische Geruch der Meeresküste umweht unsere Näschen. Für manche ist das olfaktorische Herausforderung für mich das Signal in einer vertrauten Umgebung angekommen zu sein. Draußen vor Hafen ziehen einige SeglerInnen, die vom Lystbådehavn abgefahren sind ihre Runden.

Womo-Standplatz am Hafen von Rødvig

Wir stehen mit unserem Womo zwischen dänischen und norwegischen CampingkollegInnen. Am kommenden Wochenende ist hier ein Fest und der nahende Schulferienbeginn versetzt die örtliche Jugend beteits in Feierstimmung. Einige Lautsprechertests geben uns eine Hörprobe in ihre Musikkultur.

Auf der Suche nach Caches und Sand

Die beide gelben rechten Caches finden wir zuerst
  • Rødvig Lystbadehavn – GC5YQPP von hannibal466017 – beidiesem Cache beobachten wir einen Segelmuggel, der eigentlich wie ein tauchender Raumfahrer ausgestattet ist, als er sein kleines Segelboot ins Meer schiebt.
  • 838 km Luftlinie von zu Hause entfernt ist ein Cache vom selben Owner Rødvig strand – GC5YQPF unser Ziel. Hier erblicken wir den Sandstrand und einige Badende und SonnenanbeterInnen. Das Strandleben wirkt animierend auf uns.
  • Am Marsch zum nächsten Cache – Sandalen aus – mit den Zehen in den warmen, feinkörnigen Sand. Schon toll wenn der Sand die Zehen, Fußballen und Ferse umschließt und eine ganz eigene Wärme sich ausbreitet. Nun genug Wärme und Sand ab ins Meer Nass der Widerpart zum Sand quasi Sauna und Kneipen für die Zehen.So kneipend und saunierend mit ein paar Steinen und Algen dazwischen erreichen wir den nächsten Cache – Rødvig Badestrand – GC3X9V6 von Cosmic Kid, wo es auch ein paar TB-Stempel im Logbuch gibt.

Wiehert der Tiger – hat das Pferd Streifen

Morgendliche Eingebung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s